Cycling4fans HOME | LESERPOST | SITEMAP | KONTAKT | ÜBER C4F












 

1. Etappe: Denn es ist Juli!

von Karl Phedon, www.radsport-tv.de



Nun beginnen die wichtigsten 3 Wochen des Jahres, zumindest für mich. Der Kühlschrank ist gut gefüllt, der Urlaub zur entscheidenden Tourwoche längst vom Chef abgesegnet, und die Batterien der Fernbedienung erneuert.

Die entscheidenden Streckenprofile der Tour `05 sind so verinnerlicht, dass man Teile der Etappe nach Briancon sogar in den Werbespots für Rendite-Fonds wieder erkennt.

Auf seinen persönlichen Geheimtipp hat man sich auch schon vor Tagen festgelegt, und dessen Platzierungen in sämtlichen Kirmesrennen der letzten 20 Jahre auswendig gelernt, um beim Fachtalk glänzen zu können.

Selbst Jürgen Emig hat es wieder geschafft, kurz vor dem Start der Tour de France in die Schlagzeilen zu kommen. An dieser Stelle, und es wird mir sicherlich noch einige Male passieren, vermisse ich Ihn schon ein wenig. Denn von wem werden wir nun erfahren können, ob er direkt neben diesem schönen Chateau in Fromentine schon einmal mit seiner Frau zu Abend gegessen hat? Sonst ist alles wie jedes Jahr.

 

Endlich wieder diese vertrauten Stimmen von den beiden Kommentatorenpaaren. Herbert Watterott und Hagen Boßdorf bei den Bezahlten, und Karsten Migels und Heppe bei Eurosport.

Marcel Wüst bekommt vom rothaarigen Emig, Verzeihung der ist ja leider nicht mehr dabei, von Frau Lierhaus die immergleichen Fragen gestellt. Klar beginnen die meisten Antworten mit dem gewohnten „ja sicherlich, …“.

Herbert Watterott ist um kein Dichterzitat verlegen, und legt nach: „Ullrich ist 10 Minuten vor dem Start von der Rolle gegangen, nicht gekommen“ und „ Armstrong musste schon oft über 7 Brücken gehen, …, hier muss er nur über eine fahren“, mit gefühlten 1000 Wortwitzen uneinholbar vorn! Er ist auch stark gefordert, wurde er doch vor dem Start für seine 40. Tour geehrt! Alles wie immer halt.

 

Und dann das! Selbst Jens Heppner, der Ullrich nach der ersten Zwischenzeit nicht unter den Top 10 finden kann vermutet, dass da was „nicht stimmen kann“.

Oh ja! Und ob da was nicht stimmt! Und nach der zweiten Zwischenzeit stimmt noch viel viel weniger. WO bitte sind die, die die Tour spannend machen wollten?

 

Kann ich den Urlaub noch verschieben?

Euer Karl Phedon


Gazzetta durchsuchen:

 
 
 
 
Cycling4Fans-Forum Cycling4Fans-Forum